Ralph Bartel

Dipl. Burnout-Prophylaxe-Trainer

Edelmüllerstraße 20  A-4061 Linz - Pasching

+43 (0)650-8809770

ralph.bartel@liwest.at

 

 

   

Für Termine und Infos klicken Sie bitte einfach auf die Grafik!

Der No-Burnout-Newsletter Mai 2016

ALLES NEU MACHT DER MAI - AUCH DIESE HOMEPAGE

Sie kennen das sicher – im Mai lebt die Natur auf, die Temperaturen steigen wieder an, alles blüht – und die Homepage lässt sich auf einmal nicht mehr aktualisieren. Nun, nicht so schlimm – da holt man sich einfach einen Experten! Ja, allerdings nur, wenn man einen Sechser im Lotto hatte. Okay, da ich nicht Lotto spiele heißt es eben „Ärmel hoch!“ und „Selbst ist der Mann!“. Nach einer emotional sehr lebendigen Zeit ist es nun schließlich soweit – das Werk ist vollbracht.

Mein Ziel war es, die neue Homepage in ähnlichem, vertrautem Design neu aufzubauen – nur übersichtlicher, einfacher zu bedienen und aussagekräftiger. So habe ich zunächst die Hauptseiten und die Inhalte der Kontextspalte reduziert. Die aktuellen Termine sind nun hervorgehoben. Zudem habe ich Lagepläne meines Büros und des Treffpunkts der Selbsthilfegruppe hinzugefügt sowie das Kontaktformular überarbeitet. Die Texte habe ich generell ein wenig verkürzt und lesbarer gestaltet.

Bilder sagen mehr als Worte, weswegen ich noch mehr Wert auf die Fotos meiner Homepage gelegt habe. Hier konnte ich meine Leidenschaft als begeisterter Amateurfotograf ein wenig ausleben. Ob ich meine Ziele erreicht habe, darüber werden Sie und die Besucherstatistik der kommenden Monate entscheiden. Wenn Sie schon mal hier sind - schauen Sie doch gleich rein in die Hompage und machen Sie sich selbst ein Bild! Ihre Meinung ist mir wichtig. Deshalb würde ich mich über Ihr Feedback sehr freuen!

 

VERANSTALTUNGSTIPP: „BURNOUT- MODERNE EPIDEMIE?“                 EIN  VORTRAG VON DR. MANUELA MACEDONIA

Die Referentin Dr. Macedonia ist eine Koryphäe auf dem Gebiet der Gehirnforschung. Ihre Vortragsreihe „Gehirn für alle“ im Ars Electronica Center in Linz ist stets bis auf den letzten Platz gefüllt – schnell sind noch ein paar Stühle für Kurzentschlossene gefunden.

Hier eine kurze Beschreibung des Vortrages zum Thema "Burnout", der am 2. Juni 2016 um 18.20 Uhr im Ars Electronica Center in Linz stattfindet: Laut Statistik steigt die Zahl der Burnout-Betroffenen seit Jahren kontinuierlich. Welche Symptome führen zur Diagnose „Burnout“ und was verbirgt sich hinter dieser Bezeichnung aus Sicht des Gehirns? Erfahren Sie die Zusammenhänge zwischen chronischem Stress und psychischen Störungen und welche Rolle die Gene bei Stressresistenz spielen. Es werden Maßnahmen besprochen, die uns trotz Belastung(en) vor Burnout schützen.

Nähere Infos dazu finden Sie hier auf meiner Homepage unter Aktuelle Veranstaltungen -->

 

10 JAHRE SELBSTHILFEGRUPPE „BURN OUT & LIVE ON“

Gegründet wurde die Linzer Selbsthilfegruppe 2006 von Christian Stafflinger, der damals selbst ausgebrannt war und in Ermangelung einer solchen Einrichtung für Burnout-Betroffene aktiv wurde. 2010 – nachdem ich die Gruppe als Betroffener besucht hatte, genesen war und die Ausbildung zum Dipl. Burnout-Prophylaxe-Trainer abgeschlossen hatte – übergab Christian mir die ehrenamtliche Leitung und Moderation dieser Gruppe.

Ich führte sie in seinem Sinn weiter: Im Mittelpunkt steht nach wie vor der Informations- und Erfahrungsaustausch unter den Betroffenen, die hier Verständnis und Unterstützung finden. Die Selbsthilfegruppe sehe ich als eine wertvolle Ergänzung zu den bestehenden Burnout-Therapien, nicht aber als Ersatz. Wir sind Mitglied des Dachverbandes der Selbsthilfe OÖ. Die Gruppenabende finden wöchentlich jeden Montag statt – ausgenommen an Feiertagen. Im August haben wir Sommerpause.

Als ich die Gruppenteilnehmer fragte, welche Botschaft wir denn zu unserem 10-Jahres-Jubiläum kommunizieren sollten, war die Antwort klar: „Burnout trifft immer die Starken, die bis zum Schluss volle Leistung bringen – andere hätten schon viel früher aufgegeben. Der wichtigste Schritt ist, Hilfe zu suchen und anzunehmen, was gerade solchen Menschen besonders schwer fällt.“

 Mehr Informationen dazu finden Sie hier auf meiner Homepage unter Die Selbsthilfegruppe -->

 

Zurück zu: Home -->